Archiv für den Monat: Januar 2012

Rosten

Ich musste es einfach einmal ausprobieren: Stoffe rosten. Vor einigen Jahren kam das Rostfieber schon einmal auf und ich konnte damit hiermit nichts anfangen. Allein die Farbe an sich mochte ich nicht. Und heute …? Mein Geschmack hat sich verändert. Ich stehe auf helle Stoffe; Ton in Ton mit Akzenten, die farblich zu den Naturtönen passen. Nachdem ich die Werkstatt und Garage meines Mannes nach rostigen Teilen auf den Kopf gestellt hatte, wurde mit Essig und alten Stofftüchern aus der Aussteuer meiner Urgroßmutter experimentiert. Das sind die ersten Ergebnisse nach einer Woche Rostgemeinschaft und schwarzem Tee.
Morgen geht es weiter.

 


Buchempfehlung: Textile Kostbarkeiten

Wer die textilen Arbeiten von Judith Mundwiler kennt, weiß wie fein, fast grazil diese sind, weil Judith die Materialien immer mit durch-scheinenden Stoffen kombiniert.
Und genau diese Leichtigkeit ist auch in diesem kleinformatigen Bildband erkennbar. Wunderschöne Arbeiten sind gekonnt in Szene gesetzt, jede Seite ein Augenschmaus.
Obwohl ich dieses Buch als etwas überteuert empfinde, gehört es in jede Bibliothek eines Liebhabers der textilen Kunst.