Zaubersteine

Wieder mit Netz-Hopping unterwegs gewesen. Und wieder bin ich erstaunt über die Naivität der Menschen und frage mich allen Ernstes, ob man heutzutage so wenig Kraft aufbringt, um seinen Verstand zu gebrauchen oder ist es jetzt soweit, dass eigene Verstand heutzutage nur noch ein unnötiges Relikt ist, weil man jetzt gedacht wird?

Hier nun das O-Geschreibsel: „Könnt ihr mir einen Stein empfehlen gegen innere Unruhe, zuviel Grübelei und somit nicht einschlafen können?“

Als Verfechterin um das Wissen von feinstofflichen Energien weiß ich, dass Edel- und Heiledelsteine sowie Mineralien mittlerweile messbare Energien haben, die auch dem menschlichen Körper gut tun und ihn bei allerlei energetischen Defiziten unterstützen. Ich betone ausdrücklich UNTERSTÜTZEN.

Aber nun sind naive gutgläubige Menschen der Meinung, dass die Unruhe, gepaart mit Grübeleien und der darauf folgenden Schlaflosigkeit beseitigt werden, indem man sich ausgesuchte Steine mit bestimmten feinstofflichen Energien in die Hosentasche steckt und/oder damit die Möbel und Fensterbänke dekoriert. Sie erhoffen sich die Wirkung einer Tablette, die alles (vermeintlich) beseitigt. Und dann die vielen Kommentare, in denen ihr eifrig geraten wird, dass nun Amethyste, versteinerte Kopffüßler (?) und Andere mehr bei den offensichtlich psychischen Problemen helfen werden.

Liebe Leute, stellt euch euren Problemen – stellt euch eurem Leben!  Solange ihr die Probleme allen Genres hinter Mauern versteckt, weil ihr sie nicht sehen mögt, nicht wahrhaben wollt oder weil es bereits beim Gedanken daran schmerzt, ihr werdet euren Seelen-Müll niemals mit Hilfe von Steinen, Pülverchen und „du musst dich selbst lieben“-Floskeln wirklich los; im Gegenteil – euer Seelen-Müll, den ihr mit euch rumtragt, macht euch krank, langfristig gesehen richtig krank, und das nicht nur psychisch sondern auch physisch. Es ist schwer, wenn man ersteinmal im Kreisverkehr der Gefühle gelandet ist, es es oftlmals schwer zu erkennen,  wo der Hase im Pfeffer liegt. Dann sucht euch Rat bei einem lebenserfahrenen Menschen oder sucht professionelle Hilfe.

Körper, Geist und Seele sind miteinander verbunden, und nicht nur der sichtbare, materielle Körper muss genährt und gepflegt werden, so auch eure Seele!

Lasst es euch gutgehen – auch beruflich 😉    

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

*